Steuerberatungs-verträge

Steuerberatungsverträge werden von Beratern häufig nur mündlich vereinbart – meist aufgrund des Vertrauens zum Mandanten und der vermeintlichen Honorarsicherheit des gesetzlichen Gebührenrechts.

In Streitfällen ist hierbei die gebotene Haftungsabwehr und -abschirmung oft nur eingeschränkt möglich. Zugleich ist die Durchsetzung der eigenen Vertragsinteressen des Beraters in der Regel häufig erheblich erschwert.